azc Seminar

Führung 4.0

Die VUKA-Welt, in der wir arbeiten und leben, bedarf einer neuen Organisations- und Führungsstruktur. Den Kennzeichen von VUKA, also Volatität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität, kann in einer vertikal-hierarchischen Organisation nur sehr schwer begegnet werden. Entscheidungs- und Kommunikationswege sind zu lang. Wissen und Kompetenz werden in Silos und fachisolierten Einheiten eingeengt. Abgrenzung nach innen und nach außen werden strukturell gestützt, vernetztes Agieren eingeschränkt.

Mit einer veränderten Organisationsstruktur bedarf es der veränderten Führung 4.0. Führung 4.0 unterstützt die Entwicklung und eigenverantwortliche Arbeit der Mitarbeiter:innen. Führung 4.0 schafft eine gemeinsame Vision und den Freiraum für die gemeinsame Ausgestaltung dieser. Führung 4.0 bedeutet Entscheidung unter Unsicherheit.

In diesem Seminar befassen wir uns mit Führungskonzepten und -haltungen der digitalisierten, komplexen und dynamischen Welt. Wir gehen auf die Chancen und Herausforderungen neuer Führung und neuer Arbeit ein. Wir reflektieren die eigene Haltung und die eigenen Lernfelder. Und natürlich ermöglichen wir viel Raum für Austausch, Selbsterkenntnis und Ausprobieren.

Offene Seminare | Nächste Termine

11.11.2022

Seminarsteckbrief | Druckversion

Seminarbeschreibung

Menü