Einzel-Coaching

Sie möchten Ihre Ziele identifizieren, überdenken, neu formulieren? Sie möchten etwas Neues versuchen? Sie möchten einfach Zeit zum Reden und Reflektieren? Wir unterstützen Sie im Einzel-Coaching individuell, mit großer Wertschätzung und der festen Überzeugung, dass alle Ziele erreicht werden können.

anja zimmermann coaching |  Einzel-Coaching

grade

Viele fragen sich an irgendeinem Punkt im Leben, ob das alles ist. Viele sind mit Träumen und Wünschen in ihr Erwachsenenleben gestartet und konnten nur einen Teil oder manchmal gar nichts davon umsetzen. Viele fragen sich, wo die Reise hingehen soll, ab alles so bleiben soll wie es ist oder ob es da nicht noch mehr gibt. Oftmals kommt man aus diesen Gedankenschleifen nicht allein wieder heraus.

Wir unterstützen Sie, Ihre Gedanken zu strukturieren, Ihre Ideen und Träume ernst zu nehmen, Ihre Kompetenzen und Fähigkeit zu erkennen und für Ihre Ziele zu nutzen.

Ablauf für ein Einzel-Coaching

Den Auftakt des Coaching-Prozesses für ein Einzel-Coaching bildet ein unverbindliches Auftakt- und Informationsgespräch. Im Rahmen dieses Gespräches lernen wir uns kennen, wir erklären Ihnen unser Vorgehen und wir sprechen über Ihre Motivation für das Coaching. Wenn alle Beteiligten gern zusammenarbeiten wollen, wird der formale Rahmen für den Coaching-Prozess geschaffen und das Coaching kann starten.

Standardmäßig umfasst ein Einzel-Coaching 10 Coaching-Sitzungen. Zwischen den Coaching-Sitzungen arbeiten Sie in eigener Verantwortung weiter an den Coaching-Inhalten und -Ergebnissen. Das passiert ganz automatisch: Sie beschäftigen sich gedanklich mit den Gesprächsinhalten, reflektieren diese in Ihrem Alltag und entwickeln die Überlegungen weiter. Es ist außerdem möglich, dass Sie von uns „Hausaufgaben“ erhalten. Eine „Hausaufgabe“ kann die Anwendung von Verhaltensweisen, die Bearbeitung von Coaching-Fragen oder die Zusammenstellung von Coaching-relevanten Informationen umfassen. Es gilt, wie überall im Coaching, das Prinzip der Freiwilligkeit.

Sie bestimmen immer die Richtung, die in einer Coaching-Sitzung eingeschlagen wird. Sie werden nicht in einen starren Coaching-Ablauf gezwängt, der Ihre Entwicklung und Veränderung in Ihrer Haltung und in Ihrer Wahrnehmung unberücksichtigt lässt. Mit jeder Coaching-Sitzung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zielstellung an Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen neu anzupassen, neu auszurichten und damit auch Ihre Zielumsetzung neu zu justieren.

Im gesamten Coaching-Prozess spielen der Spaß an und die Neugier auf Veränderung, der humor- und freudvolle Umgang auch mit schwierigen Themen sowie die Leichtigkeit im Leben eine entscheidende Rolle. Der Coach wird über den gesamten Coaching-Prozess dafür Sorge tragen, dass alle Coaching-Themen mit der notwendigen Gelassenheit und einer ordentlichen Portion Humor bearbeitet werden können, ohne dabei die angemessene Ernsthaftigkeit außer Acht zu lassen.

Unser Coaching-Vorgehen orientiert sich an dem nachfolgend dargestellten grundsätzlichen Ablauf. Dieser Ablauf wird immer auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst, so dass die notwendige Flexibilität und die gewünschte Zielorientierung gewährleistet werden können.

Coaching-Grundsätze (Kurzfassung)

Unsere Coachings basieren auf den folgenden Coaching-Grundsätzen:

  • Wertschätzung und Optimismus im Coaching und regelmäßiges Feedback
  • Freiwilligkeit und Eigenverantwortung des Klienten
  • Bestimmung von Inhalt, Tempo und angestrebten Zielen durch den Klienten
  • Neutralität, Ehrlichkeit und Offenheit des Coaches
  • Verschwiegenheit und Stillschweigen des Coaches
  • Schaffung einer vertrauensvollen, positiven und produktiven Atmosphäre
  • Humor und Freude als Salz in der Suppe
Coaching-Grundsätze (Langfassung)
Coaching-Grundsätze (Langfassung)
  • Der Coach begegnet dem Klienten mit der höchsten Wertschätzung. Sein Ziel ist es, dass Beste im Klienten hervorzubringen.
  • Der Klient nimmt das Coaching freiwillig in Anspruch. Der Klient wirkt aktiv am Coachingprozess mit und setzt die herausgearbeiteten Ergebnisse in eigener Verantwortung und nach seinen eigenen zeitlichen Vorstellungen um.
  • Inhalt und Tempo eines Coachings bestimmt der Klient.
    Der Coach agiert neutral, ohne Eigeninteressen.
  • Der Coach verfolgt konsequent und wertfrei die Coaching-Ziele des Klienten, unter Berücksichtigung von Recht und den eigenen moralischen Wertvorstellungen.
  • Coach und Klient kennen und akzeptieren ihre Rollen.
  • Der Coach verfolgt den Anspruch zur kontinuierlichen persönlichen Weiterentwicklung des Klienten, immer unter Berücksichtigung der Ziele des Klienten.
  • Der Coach unterstützt den Klienten, um aus Wünschen Ziele und aus Träumen Realität werden zu lassen. Er bietet dem Klienten Hilfe bei der Strukturierung seiner Ideen, bei der Verfolgung eines roten Fadens, beim Wechsel von Perspektiven auf die Gegebenheiten.
  • Der Klient erarbeitet selbständig, mit Unterstützung des Coaches, die notwendigen Maßnahmen zur Erreichung der identifizierten Ziele.
  • Der Coach ist dem Klienten gegenüber ehrlich und offen. Der Coach gibt regelmäßig Feedback, immer unter Berücksichtigung der Prämissen von Wertschätzung, Ehrlichkeit und Optimismus.
  • Der Coach arbeitet für den Klienten transparent und erläutert sein Vorgehen gegenüber dem Klienten.
  • Der Coach versichert dem Klienten seine Verschwiegenheit und geht mit allen Coaching-Inhalten vertrauensvoll um. Im Coaching wird eine grundsätzlich positive Haltung zur Bewertung von Zielen, Aktivitäten, Positionen und Zukunftsplanungen eingenommen.
  • Im Coaching werden die bestehenden Gegebenheiten benannt, akzeptiert, angenommen und aktiv entsprechend den vereinbarten Zielen verändert.
  • Der Coach sorgt für eine vertrauensvolle, positive und produktive Atmosphäre.
  • Humor im Leben und Freude an der Veränderung schaffen die notwendige Leichtigkeit im Coaching, um auch schwierige Themen und belastende Situationen angehen und auflösen zu können.
Menü